Kategorien
Alle Quellen Gewalt an Frauen*

«un violador en tu camino»: Performance gegen Gewalt an Frauen

Im Winter 2019, wenige Monate nach dem feministischen Streik, ging eine Protestperformance des feministischen Kollektivs Las Tesis aus Chile viral: «un violador en tu camino» ‒ «ein Vergewaltiger in deinem Weg». Eine der Hauptaussagen der Perfomance lautet:  «Y la culpa no era mía, ni dónde estaba, ni cómo vestía. El violador eres tú!» ‒ «Und die Schuld war nicht meine, egal wo ich war, egal was ich trug. Der Vergewaltiger bist Du!» Lanciert wurde die Performance in Santiago de Chile am 25. November, dem internationalen Tag gegen Gewalt an Frauen*. Wenige Tage später waren es bereits Tausende von Frauen und FLINT-Personen, die die Performance allein in Chile wiederholten. Und kurz darauf wurde sie von wiederum Tausenden auf unterschiedlichen Kontinenten nachgeahmt: Von Kolumbien, Mexiko und Bolivien über Spanien, Frankreich, Schweiz, Deutschland, Türkei bis nach Indien. Im April 2021 fand eine solche Performance in Zürich auf der Rudolf Brun-Brücke statt, organisiert von einer Gruppe rund um das feministische Streikkollektiv Zürich. Es war dies eine Antwort auf die polizeiliche Repression gegen friedliche und kreative Protestaktionen des Ni Una Menos-Kollektivs und des 8.-März-Unite-Bündnisses. (ans)

Performance «Un violador en tu camino, Zürich im April 2021.

Quelle: Privatarchiv Feministisches Streikkollektiv Zürich